Hella Linkmeyer


Alexander-Technik und Dokumentarfilmerin

UCW Berlin
2. Etage, Raum 212
Sigmaringer Straße 1
10713 Berlin

Tel: +49 (0)30 – (8731375)
Mobil: +49 (0)177-4946365)

E-Mail:linkmeyer@web.de

Alexander-Technik und Dokumentarfilmerin

 

 

 

Lehrerin für Alexander-Technik:

 

F.M. Alexander (1867-1955), ein junger australischer Schauspieler und Rezitator, dem immer öfter die Stimme versagte, beobachtete, dass die jeweilige Belastung des Kopfes auf der Wirbelsäule die verschiedenen Stütz- und Haltemechanismen des ganzen Körpers so aktiviert, dass sie sich entweder positiv oder bei Fehlgebrauch negativ auswirkten. Er fand heraus, dass er sich durch ihm unbewusste Bewegungen des Kopfes und des Nackens „störte“.
In der Folge entwickelte er eine Methode, welche die Feinsteuerung aller Bewegungen, ein größeres Wohlbefinden und optimale Leistungen ermöglicht

Dokumentarfilmerin:

Aufgewachsen im südlichen Afrika entwickelte ich  früh ein Interesse für andere Ethnien, Religionen und Lebensweisen. Durch das  Studium der Bewegung  kam ich zur Arbeit mit Video- und Dokumentarfilm.

Produktion verschiedener zumeist ethnologischer Dokumentarfilme:

„Living in the Present“, 12 Min., in engl. Sprache , Dokumentarfilm über das Leben der Buschmänner der Kalahari, einer  kleinen Gruppe von Jägern und Sammlern.

„Ichi daiji no innen nai…, die eine wichtige Sache von Leben und Tod“,   Über die Zen-Praxis in einem klassischen japanischen Zen-Kloster unter der Leitung von Zen-Meister Harada Roshi. 58 Min., in deutscher u. in englischer Sprache.

„Spring Term 2003 in Lansdowne Road, Walter Carrington at Work. “ 2  Stunden, in  engl.Sprache

 

 

 



Copyright © 2017 by: UCW • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.